STARTSEITE
Fotogalerie
Cosmographiae introductio
UNESCO Weltdokumentenerbe
Auskunft
Unsere Links
 
 
 
     

Ehemalige Getreidebörse, gebaut im Jahre 1843, nach den Plänen von Gustave Klotz (1810-1880). Die Fassade ist mit einem Mosaik von César Winterhalter (1907) dekoriert, das das Wappen der Stadt darstellt: Löwe und Adler.
Der erste Getreidemarkt öffnet 1845 seine Türen. Im Gebäude lassen sich bis zu 3000 Hektoliter Getreide lagern. Die Gemeindeverwaltung von Sélestat beschließt 1888, eine Etage in der Halle zu errichten, um dort die Bibliothek und das Stadtarchiv zu beherbergen.
Die "imperialistisch-humanistische" Säule. Wahrscheinlich zwischen 1531 und 1556 entworfen und gebaut.
Drei Innenansichten der Humanistischen Bibliothek

ZURÜCK ZUR FOTOGALERIE

 

Fotonachweise :

Gérard Lacoumette
Claude Menninger